Sie sind hier: Neuigkeiten

Stiften baut auf

Verwendung der Zinerträge 2011

16.02.2012

Das Kuratorium hat sich nach eingehender Beratung entschlossen, 1.000 Euro an eine Familie mit einem mehrfach schwerstbehinderten Kind aus unserer Gemeinde zu überweisen, die größere Umbaumaßnahmen an ihrem Haus durchführen müssen, damit das Kind weiter in der Familie bleiben kann.

Mit 300 Euro wird die musikalische Arbeit in unserer Gemeinde gefördert. Sie gingen an den Posaunenchor in Harderode, die mit dem Geld die Ausbildung zweier Chormitglieder zu Chorleiterinnen für Anfänger finanzieren möchten, worüber wir uns sehr freuen. Ist doch so die Nachwuchsarbeit des Posaunenchores gesichert!

Die restlichen 1.000 Euro gingen erstmalig an unseren Peter-und-Paul-Kindergarten in Bisperode und den Spielkreis in Diedersen, wo ein ganz besonderes Projekt Wirklichkeit werden konnte: Gemeinsam mit vier Erzieherinnen fuhren 19 Kinder aus Bisperode und 3 aus Diedersen zweimal in das Landesmuseum nach Hannover.

Das erste Mal diente der Orientierung, waren doch viele Kinder noch nie in einem Museum gewesen, beim zweiten Mal nahmen die Kinder an einem Workshop mit Museumspädagogen teil.

An beiden Tagen fuhren die Kinder mit einem großen Bus der Firma Herter Reisen nach Hannover und wenn schon nicht das Museum begeisterte: Die Busfahrt war allein schon ein Erlebnis!

So hat das Kuratorium in diesem Jahr einen besonderen Schwerpunkt auf die Förderung von Kindern und Jugendlichen in unserer Gemeinde gelegt. Wir denken aber, dass man die Zinserträge kaum besser anlegen kann, sind doch unsere Kinder gleichzeitig unsere Zukunft!

©2010 Stiftung "Leben am Ith", Försterbrink 1, 31863 Bisperode - Tel: 05159 / 960 20 - ilka.voss@netvoss.de - powered by dev4u®-CMS